Downloads 

Ein Volltreffer für Lutz

Eine starke Geschichte, die Mut macht, an sich und seine Wünsche zu glauben

Seit er rennen kann, hat der kleine Schweinerich Lutz nur einen Wunsch: Er möchte ein tierisch guter Fußballspieler werden. Dafür trainiert er Trogwand-Schießen und Kopfbälle über den Misthaufen. Seine Mutter aber hält wenig von seinen Spielzügen. Sie möchte, dass er den Ball flach hält und ihr stattdessen auf dem Hof hilft.

Lutz aber will nicht den Stall fegen, sondern viel lieber den Ball abstauben. Und so gerät die Hausarbeit immer wieder ins Abseits, weil sich bei ihm alles um Eckstöße, Einwürfe und Elfmeter dreht.

Alles ändert sich, als eines Tages Jogi, der Elch, das Feld betritt. Der Trainer ist auf der Suche nach jungen Talenten für seine Fußballmannschaft.

Lutz weiß: Wenn er jetzt gut kontert, darf er auf die Fußballschule und sein großer Traum wird endlich wahr. Aber: Was wird seine Mutter dazu sagen? Nun ist eine gute Taktik gefragt…

Wird Lutz am Ende den entscheidenden Treffer landen?


Der Ball ist rund und das Theaterstück dauert 45 Minuten

„Kaum zu glauben ist für die Zuschauer, dass nur ein Mann hinter all dem Flechtwerk steht. In seiner Art ein wohl einmaliges Theater.“

 

„Büttner begeistert, weil er beseelt ist von dem Wunsch, gut zu unterhalten und zu erfreuen.“

 

„Büttners Stück hebt sich aus dem Angebot an Puppentheater für Kinder heraus.“

 

Downloads

 Flyer: Ein Volltreffer für Lutz  Inhaltsangabe: Ein Volltreffer für Lutz