Sonnenstrahlen im Herbst des Lebens

Die „Aktion Herbstsonne“, ist ein einmaliges Theaterprojekt, speziell für ältere Menschen. In den Stücken „Es ist nie zu spät“, „Die Reise“ und "Wie das Leben so spielt" werden die Hoffnungen und Sehnsüchte des Alters mit einfühlsamer Leichtigkeit beleuchtet. Dies wird auf eine melancholische und gleichzeitig humorvolle Weise mit dem Medium des Figurentheaters in Szene gesetzt. Bekannte Melodien aus den 40er und 50er Jahren schlagen dabei eine Brücke in die Vergangenheit des Publikums.

Das schreibt die Presse

„Alfred Büttner zog alle Zuschauer in seinen Bann. Die liebevoll gestalteten Puppen, die humorvollen Charaktere und die einfühlsame Darstellung der wachsenden Liebe zwischen den ,Hauptdarstellern’, sorgten für Begeisterung. Drei Besucherinnen erklärten sogar, dass sie nun ermutigt seien, sich im Seniorenzentrum einen Lebenspartner zu suchen.“

 

„Der Theaterdirektor spielte eine lebensnahe Geschichte von Freundschaft, Liebe, Alter und den Überraschungen des Lebens. Bewundernswert an der Aufführung war nicht nur die perfekte Synchronisation zwischen Stimme und Bewegung der Figuren, sondern vor allem Büttners spontane Reaktionen auf Bemerkungen aus dem Publikum.“

 

„Außergewöhnlich für die Besucher ist zunächst die drei Meter hohe Korbbühne. Alfred Büttner steht mit seinen geschnitzten Stabfiguren im Inneren und erzählt mit viel Gefühl eine lebensnahe Geschichte, untermalt mit Melodien aus der Jugendzeit der älteren Generation.“

 

„Es ist eine Produktion, die die Ängste und Sorgen, aber auch die Hoffnung und Träume älterer Menschen auf sehr sensible und wohl einmalige Weise beleuchtet. Es ist eine leise Geschichte, die Alfred Büttner mit viel Einfühlungsvermögen erzählt. Eine Geschichte, die Mut macht, weil sich die Betroffenen in ihr wieder erkennen und die Gedanken und Empfindungen der dargestellten Charaktere verstehen können.“

 

„Erinnerungen an frühere Zeiten, an Momente des Glücks werden wach. Die Lust zu leben kehrt zurück."