Downloads 

Die Reise

Sie haben sich im Seniorenheim verliebt, sie sind glücklich und sie haben auch mit über 70 Jahren noch Träume: Kurz entschlossen packen Robert und Mathilde ihre Koffer und machen Urlaub vom Alltag. Zwei Wochen quer durch Europa – dieses Reiseabenteuer wollen sie wagen. Neugierig und mit freudigem Herzklopfen steigen sie in den Zug: Paris, Rom und Wien stehen auf ihrem Fahrplan.

Voller Lebenslust genießen die beiden die Romantik, die anmutige Eleganz und den Charme der Metropolen Gemeinsam teilen sie Erfahrungen und Emotionen und lassen jeden Augenblick zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Offen und ungezwungen gehen sie auf Menschen zu und schließen die kuriosesten Bekanntschaften. Mit einem typisch deutschen Pauschalurlauber beispielsweise – gegen alles versichert, aber mit nichts zufrieden. Oder mit einer Rucksacktouristin, die fremde Länder und ganz nebenbei den Mann ihres Lebens kennen lernen will.

Überwältigt von Eindrücken und Empfindungen planen Robert und Mathilde schon die nächste Reise - wenn auch nur in Gedanken...

„Die Reise“ ist ein ideales Stück für alle, die in die Ferne schweifen wollen, ohne weg zu fahren. Dem Alltag entfliehen wollen, ohne Koffer packen zu müssen. Neues entdecken wollen, ohne Gewohntes aufzugeben. Ein Stück, das Mut macht, Grenzen zu überschreiten.

„Der Theaterdirektor spielte eine lebensnahe Geschichte von Freundschaft, Liebe, Alter und den Überraschungen des Lebens. Bewundernswert an der Aufführung war die perfekte Synchronisation zwischen Stimme und Bewegung der Figuren.“

 

„Es waren rührende Momente. Die Worte gingen unter die Haut. Büttners Figurentheater brachte auf den Punkt, wie alte Menschen fühlen.“

 

„Mit seinem Korbtheater betreibt Alfred Büttner eine Kleinkunst, die gerade wegen ihrer uralten Traditionen eine ganz besondere Faszination ausübt. Die drehbare Bühne zieht die Zuschauer hinein – in eine Welt der Fantasie, liebevoll und geradezu zärtlich mit Requisiten und Kulissen ausgestattet.“

 

Downloads

 Flyer: Die Reise  Inhaltsangabe: Die Reise